Schließen

Erfolgreich abgeschlossen!

Ihre Einstellungen wurden aktualisiert.

Cookie-Einstellungen

Weiter unten können Sie Ihre Cookie-Einstellungen verwalten. Bitte beachten Sie, dass einige Cookies für das ordnungsgemäße Funktionieren unserer Website zwingend erforderlich sind.

Unbedingt erforderliche Cookies

Diese Cookies können nicht deaktiviert werden, da sie für das ordnungsgemäße Funktionieren unserer Website erforderlich sind.

Status:
Immer aktiv

Performance-Cookies

Performance-Cookies sammeln anonyme Nutzerdaten darüber, wie Besucher unsere Website finden und nutzen. Diese Cookies helfen uns dabei, die Effizienz unserer Website zu verbessern, und nachzuvollziehen, woher Besucher kommen.

Status:
Aktiviert Nicht aktiv

Empfohlene Cookies

Diese Cookies helfen uns dabei, Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Status:
Aktiviert Nicht aktiv

Datenschutzrichtlinie

Sie können die aktuelle Datenschutzrichtlinie von Dashlane entweder herunterladen oder weiter unten nachlesen. Wir haben vereinfachte Zusammenfassungen hinzugefügt, um die Rechtssprache leichter verständlich zu machen. Falls Sie dennoch Fragen haben, können Sie sich an unser Support- und Service-Team wenden.

Das sind die wichtigsten Änderungen gegenüber der vorherigen Version:

– Die bisher separaten Richtlinien der EU und der restlichen Welt wurden zu einem Dokument zusammengeführt. Bestimmungen, die nur für Nutzer aus der EU gelten, wurden deutlich gekennzeichnet.
– Wir haben einen entsprechenden Text hinzugefügt, um den Erhalt unseres Privacy-Shield-Zertifikats widerzuspiegeln.
– Es wurde verdeutlicht, dass wir Kreditkarteninformationen nur im Zusammenhang mit Zahlungsabwicklungen verwenden.
– Wir haben einen Text hinzugefügt zur Erklärung, dass wir keine automatisierten Entscheidungsprozesse verwenden und kein Profiling mit persönlichen Daten betreiben.

Zuletzt aktualisiert: 15. März 2019

Dashlane Datenschutz- und Cookie-Richtlinie

Willkommen bei Dashlane, wo wir es uns zur Aufgabe gemacht haben, Ihr digitales Leben einfacher und sicherer zu machen. Wir glauben, dass Ihre Identität Ihnen gehören soll und widmen uns deshalb der Erstellung von Software, mit der Sie Ihre Informationen online kontrollieren können.

Unsere „Datenschutzrichtlinie“ ist nachstehend aufgeführt. Ja, Sie müssen sie akzeptieren, wenn Sie unsere Software verwenden wollen. Und ja, sie ist lang und manchmal schwer zu lesen. Aber wir möchten, dass Sie verstehen, wozu Sie sich verpflichten. Daher beginnt jeder Abschnitt mit einer kurzen Zusammenfassung. Die Zusammenfassungen sind nicht Teil der Bestimmungen, sondern sollen helfen, diese zu verstehen.

LETZTE AKTUALISIERUNG: 15. März 2019

1. EINLEITUNG

Zusammenfassung:

Diese Richtlinie beschreibt, wie wir personenbezogene Daten (die zur Identifizierung einer bestimmten Person verwendet werden können) und anonyme Daten (die nicht verwendet werden können) über unsere Benutzer erhalten und verwenden. Bestimmte Bestimmungen dieser Richtlinie, die eindeutig gekennzeichnet sind, gelten nur für Einwohner der Europäischen Union. Wir können diese Richtlinie jederzeit ändern und werden die überarbeitete Richtlinie hier veröffentlichen und aktuelle Benutzer im Voraus per E-Mail, Service-Mitteilungen oder auf andere Weise über die Änderungen informieren. Wir benötigen bestimmte personenbezogene Daten von Ihnen (d. h. E-Mail zur Kontoerstellung, Adressdaten zur Verifizierung von Zahlungen), um die Dienste bereitzustellen. Wir versuchen, dies so weit wie möglich zu begrenzen. Die Dienstleistungen richten sich nicht an Kinder, und wir werden alle Informationen, die wir über Kinder haben, auf Anfrage entfernen.

a. Allgemeines. Diese Datenschutz- und Cookie-Richtlinie („Richtlinie“) beschreibt, wie Dashlane, Inc. und seine Konzerngesellschaften (“Dashlane“ oder “wir„ und alle davon abgeleiteten Formen) Informationen über Besucher unserer Website unter www.dashlane.com (zusammen mit ihren Subdomains wie etwa dem Dashlane Blog „Website“) und die Nutzer unserer mobilen, Desktop- und Webanwendungen (einzeln jeweils „App“ und zusammen „Apps„), die von der Website aus verfügbar sind, sowie Drittanbietern wie Google Play und Apple App Stores (alle Verkäufer dieser Art „App Store“) erfasst, nutzt und teilt. Die Apps und die Website zusammen sind die „Dienstleistungen.“ “Sie“ bezieht sich auf jeden Nutzer der Dienste, einschließlich, soweit zutreffend, eines Besuchers der Website. Großgeschriebene Begriffe, die in dieser Richtlinie verwendet, aber nicht definiert werden, haben die Bedeutung, die in unseren Nutzungsbedingungen („Begriffe“) unter www.dashlane.com/terms angegeben ist.

b. EU-spezifische Bestimmungen. Bestimmte Bestimmungen der Richtlinie gelten nur für Einwohner der Europäischen Union („EU“) und sind eindeutig als solche gekennzeichnet. Andernfalls gilt die Richtlinie für alle Nutzer unserer Dienste, unabhängig vom Standort.

c. Änderungen. Wir können diese Richtlinie jederzeit ändern. Wenn wir dies tun, werden wir die aktualisierte Richtlinie auf dieser Seite veröffentlichen und, wenn die Änderungen wesentlich sind, bestehende Benutzer über die Dienste informieren. Jegliche Änderung der Richtlinie wird für neue Benutzer sofort und für bestehende Nutzer dreißig (30) Tage nach Bekanntgabe dieser Änderungen auf der Website oder nach ihrer Benachrichtigung über die Änderung wirksam.

d. Kinder. Die Dienstleistungen richten sich nicht an Kinder. Wenn einem Elternteil oder einem Vormund bekannt wird, dass sein Kind (basierend auf der Gerichtsbarkeit, in der das Kind lebt, was in den Vereinigten Staaten bedeutet, dass jemand unter 13 Jahre alt ist) uns ohne Zustimmung der Eltern personenbezogene Daten übermittelt hat, sollte er oder sie uns unter support@dashlane.com kontaktieren. Wir werden diese Informationen so schnell wie möglich aus unseren Systemen entfernen.

e. Was sind personenbezogene Daten? Wie in dieser Richtlinie verwendet, hat „Personenbezogene Daten“ die in der EU-Datenschutz-Grundverordnung von 2018 (“DSGVO„) enthaltene Bedeutung und enthält alle Informationen, die allein oder in Verbindung mit anderen von uns gespeicherten Informationen eine Person identifizieren, wie z. B. Name, Postanschrift, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Telefonnummer. Im Gegensatz dazu bezeichnet „Anonyme Daten“ alle Daten, die allein oder in Verbindung mit anderen Informationen, die uns oder Dritten zur Verfügung stehen, keine Identifizierung einer Person zulassen. Wir erfassen sowohl personenbezogene Daten als auch anonyme Daten wie unten beschrieben.

f. Warum benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten? Wir benötigen bestimmte personenbezogene Daten, um Ihnen bestimmte Dienste zur Verfügung zu stellen. Sie werden gebeten, diese Informationen bereitzustellen – und müssen dieser Richtlinie sowie unseren Geschäftsbedingungen zustimmen –, um die Apps herunterzuladen und zu nutzen. Diese Einwilligung, die Sie jederzeit widerrufen können, gibt uns die Rechtsgrundlage, auf der wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten dürfen. Wenn Sie dieser Richtlinie nicht zustimmen, dürfen Sie unsere Dienste nicht nutzen.

2. Besonders wichtige Informationen (nur Für EU-Benutzer)

a. Wer wir sind: Im Sinne der DSGVO ist der Datenverantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten Dashlane SAS, 21 Rue Pierre Picard, 75018 Paris, Frankreich. Sie können sich unter dpo@dashlane.com. an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

b. Folgende Abschnitte müssen gelesen werden: Bitte lesen Sie die Abschnitte „Datensicherheit und internationale Übertragung“ und „Ihre Rechte bezüglich personenbezogener Daten“ sorgfältig durch.

3. Wie erhält Dashlane Daten?

Zusammenfassung:

Wir erhalten Daten, die Sie bereitstellen (z. B. wenn Sie ein Konto erstellen oder ein Abonnement bezahlen), die andere bereitstellen (wenn Sie von einem Freund empfohlen werden) oder die wir automatisch von Ihrem Browser oder über Cookies erhalten. Zu den personenbezogene Daten, die wir erheben, gehören Ihre E-Mail (zur Erstellung eines Kontos) und bestimmte Abrechnungsdaten, wenngleich vollständige Zahlungsinformationen nur von unseren Zahlungsabwicklern gespeichert werden. Wir kennen Ihr Master-Passwort nicht und können daher nicht wissen, welche gesicherten Daten Sie auf den Services speichern. Wir verwenden Informationstechnologie, einschließlich Cookies, um anonyme Daten zu sammeln, die wir zur Bereitstellung und Verbesserung der Dienste verwenden.

Wir erfassen Informationen auf folgende Weise:

a. Informationen, die Sie bereitstellen.

• Registrierungsdaten. Sie müssen ein Konto erstellen, um eine App zu verwenden. Um ein Konto zu erstellen, müssen Sie eine E-Mail-Adresse angeben, die als Login verwendet wird. Sie können auch eine Telefonnummer angeben, obwohl dies nicht erforderlich ist. Die einzige, zur Eröffnung eines Dashlane Free-Kontos erforderliche personenbezogene Information ist Ihre E-Mail-Adresse. Wir speichern Registrierungsdaten, solange Ihr Konto aktiv ist. Für kostenpflichtige Konten erheben wir die unten angegebenen Rechnungsdaten. Beachten Sie, dass die Registrierungsdaten für Dashlane Business Accounts den Geschäftsnamen und die Postanschrift, die Kontaktinformationen des Administrators sowie E-Mail-Adressen für die Nutzer der Services enthalten können.

• Abrechnungsdaten. Wir verwenden externe Dienstleister (derzeit Stripe und PayPal), um Zahlungen über die Website zu bearbeiten. Wir speichern Namen, Adresse und ggf. die Ablaufinformationen und die letzten vier Ziffern Ihrer Kreditkarte für Zwecke der Steuerkonformität und Benutzerunterstützung. Alle anderen Zahlungsinformationen (d.h. vollständige Kreditkarteninformationen) stehen nur unseren Zahlungsabwicklern zur Verfügung. Wir erhalten und speichern keine Abrechnungsdaten, wenn Sie über einen App Store für eine App bezahlen.

• Master-Passwort. Um ein Konto zu erstellen, müssen Sie ein „Master-Passwort“ anlegen, die Grundlage für den Kodierungsschlüssel, mit dem die Informationen gesichert werden, die Sie auf den Apps speichern. Jeder Benutzer (einschließlich die, die mit einem Dashlane Business Account verbunden sind) muss sein eigenes Master-Passwort erstellen. Dashlanes patentierte „Zero-Knowledge Architecture“ sorgt dafür, dass wir die Master-Passwörter unserer Benutzer nicht kennen. Darüber hinaus speichern Apps Master-Passwörter nur auf ausdrückliche Aufforderung des Benutzers lokal (indem Sie „Passwort vergessen“ oder etwas Vergleichbares wählen, das wir unseren Nutzern zu ihrem Komfort anbieten). Beachten Sie, dass Sie, selbst wenn Sie diese Option wählen, das Master-Passwort alle vierzehn Tage erneut eingeben müssen).

• Sichere Daten. Mit unseren Apps können Sie digitale Identitätsdaten verwalten, einschließlich hochsensibler Informationen wie Kreditkartennummern und Login- oder Anmeldeinformationen. Alles, was Sie auf den Apps speichern (zusammen „Sichere Daten“) ist verschlüsselt und lokal mit einem aus Ihrem Master-Passwort generierten zufälligen Schlüssel auf Ihrem(n) Gerät(en) gespeichert. Sichere Daten der Dashlane Premium Benutzer werden auch auf Dashlane-Servern gespeichert, damit sie auf authentifizierten Geräten der Benutzer, auf denen sie die Apps benutzen, synchronisiert werden können. Sichere Daten werden auf Dashlane-Servern jederzeit kodiert und sind Dashlane nicht zugänglich, weil sie mit einem aus dem Master-Passwort generierten Schlüssel kodiert werden.

• Unterstützung und Korrespondenz. Sie können bestimmte personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Benutzerunterstützung und Anfragen über unsere Website angeben. Benutzerunterstützungs-Historien werden so lange beibehalten, wie das zugehörige Konto aktiv bleibt sowie während einer angemessenen Zeit danach.

• Feedback. Wenn Sie uns Feedback geben, behalten wir Ihre E‑Mail-Adresse sowie den Inhalt Ihrer E-Mail, um Ihnen zu antworten. Wie in den Bedingungen beschrieben, dürfen wir Feedback ohne Einschränkung verwenden.

• Sonstige Daten. Wir können auch andere Arten von Informationen in der Art und Weise erfassen, die wir zum Zeitpunkt der Erfassung dieser Informationen offen gelegt haben.

b. Von Ihnen über andere erfasste Daten. Mit den Services können Sie andere einladen, die Apps auszuprobieren. Wenn Sie diese Funktion nutzen (oder wenn Sie dazu eingeladen werden, diese Funktion zu nutzen), speichert Dashlane die E-Mail-Adresse des Eingeladenen und die an ihn gesendete Nachricht, um den Eingeladenen nachzuverfolgen (und, falls zutreffend, dem Vermittler einen Empfehlungsbonus oder ähnliches gutzuschreiben). Wir werden den/die Eingeladene/n darüber informieren, wer ihn/sie an Dashlane verwiesen hat und die Möglichkeit anbieten, die Löschung seiner/ihrer Daten aus unseren Systemen zu verlangen. Der Vermittelr oder der Einladende kann eine E-Mail an support@dashlane.com senden, um die Entfernung dieser Informationen zu beantragen.

c. Durch die Informationstechnologie erfasste Daten.

• Geräte- und Browserdaten. Wir protokollieren automatisch die folgenden Informationen über Sie und Ihren Computer oder Ihr mobiles Gerät, wenn Sie auf die Dienste zugreifen: Name und Version des Betriebssystems, Gerätekennung, Standortdaten für mobile Geräte, Browsertyp, Browsersprache und IP-Adresse. Einige dieser Daten werden wie unten beschrieben mithilfe von Cookies erfasst. Diese Daten werden verwendet, um Ihr Konto zu sichern, um sicherzustellen, dass die Dienste in der richtigen Sprache bereitgestellt und für Ihr Gerät optimiert werden, um den Kundendienst zu erleichtern, sowie zu Steuer- und Compliance-Zwecken. Diese Daten werden solange in unserem System gespeichert, wie Ihr Konto existiert sowie auch eine angemessene Zeit danach.

• Nutzungsdaten. Wir erheben Daten über die Nutzung der Dienste (z. B. Tracking-Funktionen, Nutzung von Funktionen und Interaktionen mit Apps und der Website), um die Dienste anzubieten und zu verbessern (“Nutzungsdaten“). Nutzungsdaten werden logisch von allen personenbezogenen Daten getrennt und gelten als anonyme Daten wie oben definiert. Wir dürfen Nutzungsdaten für jeden rechtmäßigen Zweck verwenden.

• Aggregierte Daten. Zusätzlich zu den Nutzungsdaten können wir Informationen über die Nutzung und die Nutzer unserer Dienste ableiten, indem wir Daten von einer großen Anzahl von Benutzern (d.h. Anzahl von Benutzern innerhalb eines bestimmten Rechtsraums) sammeln. Diese „aggregierten Daten“ sind wie auch die Nutzungsdaten anonyme Daten und werden hauptsächlich zur Analyse und Verbesserung der Services verwendet. Wir dürfen aggregierte Daten für jeden rechtmäßigen Zweck verwenden.

d. Cookies

i. Wir erfassen bestimmte Informationen mithilfe von „Cookies“. Cookies sind kleine Dateien, die von einer Website auf der Festplatte Ihres Computers oder mobilen Geräts gespeichert werden. Wir können sowohl Session-Cookies (die verfallen, sobald Sie Ihren Webbrowser schließen) als auch persistente Cookies (die auf Ihrem Gerät bleiben, bis Sie sie löschen) verwenden, um Ihnen ein persönlicheres und interaktives Erlebnis auf den Diensten zu bieten.

ii. Wir verwenden zwei Kategorien von Cookies: (1) Erstanbieter-Cookies, die wir direkt auf Ihrem Gerät verwenden und die nur von uns verwendet werden, und (2) Drittanbieter-Cookies, die von Dienstleistern auf unseren Diensten verwendet werden und von solchen Dienstleistern dazu eingesetzt werden können, um Ihren Computer oder Ihr mobiles Gerät zu erkennen, wenn sie andere Websites aufsuchen.

iii. Cookies, die wir verwenden

Art der Cookies

Zweck

Wichtige Cookies

Diese Cookies sind für das ordnungsgemäße Funktionieren unserer Dienste unerlässlich (d. h. sie ermöglichen Ihnen die Anmeldung bei Ihrem Konto). Ohne diese Cookies funktionieren die Dienste nicht richtig oder können nicht bereitgestellt werden, und wir setzten diese Cookies nur ein, um die Dienste bereitzustellen.

Funktionale Cookies

Diese Cookies erinnern sich an die Entscheidungen, die Sie treffen, wenn Sie die Dienste nutzen, wie z. B. Ihre Spracheinstellungen, sowie welche Funktionen der Dienste Sie aktiviert haben. Diese Cookies bieten Ihnen eine persönlichere Erfahrung und stellen sicher, dass Sie Ihre Präferenzen nicht jedes Mal neu eingeben müssen, wenn Sie die Dienste nutzen.

Analyse Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um Informationen über Besucherzahlen auf unserer Website und Nutzungsdaten zu sammeln. Die erfassten Informationen identifizieren keine Person und enthalten keine personenbezogenen Daten. Die Informationen sind aggregiert und anonym. Wir verwenden diese Informationen, um den Umfang und die Art der Aktivität unserer Dienste zu beobachten und zu verbessern.

Dazu verwenden wir Google Analytics und Heap.

Publisher-Cookies

Wenn wir Anzeigen auf Websites Dritter platzieren, schließen wir oft ein Cookie auf einer bestimmten Seite der Website ein, das verfolgt, über welche Werbung ein Benutzer auf die Website gekommen ist. Das Cookie wird verwendet, um eine eindeutige Kennung für den Benutzer zu erzeugen, damit wir den Erfolg von Anzeigen richtig beobachten können, es enthält aber keine personenbezogenen Daten.

Beachten Sie, dass wir die Platzierung von Anzeigen auf unserer Website oder unseren Diensten nicht zulassen.

iv. Cookies deaktivieren. Sie können Cookies in der Regel mit Hilfe Ihrer Browsereinstellungen entfernen oder ablehnen. Befolgen Sie dazu die Anweisungen Ihres Browsers (normalerweise bei „Einstellungen“ oder „Tools“). Viele Browser akzeptieren Cookies, bis Sie Ihre Einstellungen ändern. Die Ablehnung von Cookies kann das Funktionieren der Dienste beeinträchtigen (oder verhindern).

4. Wie verwendet Dashlane Ihre personenbezogenen Daten?

Zusammenfassung:

Wir verwenden personenbezogene Daten, um Ihr Konto zu validieren, die Dienste bereitzustellen, Benutzer zu unterstützen und mit Ihnen zu kommunizieren. Wir führen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilerstellung mit Ihren personenbezogenen Daten durch.

a. Allgemeines. Dashlane verwendet personenbezogene Daten, um Dienste bereitzustellen und Ihre Anfragen zu beantworten, einschließlich um:

• Ihr Konto zu erstellen, zu pflegen und zu sichern.

• Sie als Benutzer zu identifizieren und die Dienste anzubieten, die Sie anfordern.

• Betrugsaufdeckung und Authentifizierung durchzuführen.

• Die Dienste und Ihre Interaktionen mit ihnen zu verbessern .

• Ihnen administrative Mitteilungen wie Sicherheits-, Support- und Wartungsankündigungen zu schicken. Sie werden diese Mitteilungen erhalten, auch wenn Sie sich gegen die unten aufgeführten Marketingmitteilungen entscheiden.

• Ihnen die richtigen Schnittstellen und Optionen anzugeben, die von der Gerichtsbarkeit, von der aus Sie auf die Services zugreifen, verlangt werden.

• Kundendienstanfragen und andere Anfragen zu antworten.

• Für die Dienste zu werben oder Ihnen andere Dashlane Marketing Informationen zu senden. In der EU müssen sich Nutzer aktiv für Marketingmitteilungen entscheiden. Nutzer in anderen Ländern (und in der EU, die sich zuvor dafür entschieden haben) können sich immer dafür entscheiden, solche Mitteilungen nicht mehr zu erhalten.

b. Automatische Entscheidungsfindung und Profilerstellung. Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nicht zur automatisierten Entscheidungsfindung. Wir werden dies jedoch in der Zukunft vielleicht tun, um geltende Vorschriften einzuhalten. In diesem Fall werden wir Sie über eine solche Verarbeitung informieren und Ihnen die Möglichkeit geben, Einspruch zu erheben.

5. Wie teilt Dashlane PERSÖNLICHE DATEN?

Zusammenfassung:

Wir verkaufen niemals personenbezogene Daten unserer Nutzer. Zur Erbringung der Dienste teilen wir personenbezogene Daten mit Dienstleistern, die vertraglich verpflichtet sind, alle geltenden Gesetze (d.h. DSGVO) einzuhalten, und die nur Zugriff auf solche personenbezogenen Daten haben, die für die Erbringung der entsprechenden Dienstleistungen erforderlich sind. Wenn Sie uns anweisen, gesicherte Daten, die personenbezogene Daten enthalten, über die Dienste weiterzugeben, werden wir dies tun. Wir können personenbezogene Daten an unsere verschiedenen Tochtergesellschaften weitergeben, die alle an diese Richtlinie gebunden sind, sowie an einen Erwerber, wenn Dashlane verkauft oder fusioniert wird. Wir haben keine Möglichkeit, auf gesicherte Daten zuzugreifen. Schließlich können wir personenbezogene Daten offen legen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder wenn wir glauben, dass dies notwendig ist, um unsere Rechte oder die unserer anderen Benutzer zu schützen.

Dashlane wird Ihre personenbezogenen Daten niemals verkaufen oder anders verwenden, als in dieser Richtlinie angegeben. Wir teilen Ihre personenbezogenen Daten unter folgenden Umständen:

• Drittparteien, die Sie bestimmen. Wir können personenbezogene Daten, die Sie über die Dienste speichern, an Dritte weitergeben, wenn Sie dazu Ihre Einwilligung gegeben haben (d.h. unter Verwendung der Funktionen „Teilen“ oder „Notfallkontakt“ der Dienste). Während diese Daten über die Dienste übertragen werden, haben wir keinen Zugriff darauf, wie an anderer Stelle in dieser Richtlinie erwähnt).

• Dienstleister. Wir geben personenbezogene Daten an externe Dienstleister nur dann weiter, wenn dies erforderlich ist, um die Dienste zu erbringen, Konten zu erstellen, technischen Support zu leisten, Zahlungen zu bearbeiten oder die Kommunikation zwischen Ihnen und Dashlane zu ermöglichen. Wir prüfen die Sicherheits- und Datenschutzpraktiken all dieser Dienstleister, um sicherzustellen, dass sie alle geltenden Gesetze und diese Richtlinie einhalten. Wir haben mit allen Dienstleistern, die auf personenbezogene Daten von EU-Nutzern zugreifen, Nachträge zur Datenverarbeitung abgeschlossen. Die von unserem Datenhosting-Anbieter gespeicherten gesicherten Daten werden immer wie oben beschrieben verschlüsselt.

• Konzerngesellschaften. Diese Richtlinie gilt für alle Unternehmen, die sich im Besitz von Dashlane, Inc. befinden oder mit ihm unter gemeinsamer Kontrolle stehen (“Konzerngesellschaften“). Wir geben personenbezogene Daten an Konzerngesellschaften weiter, wenn dies erforderlich ist, um die Dienste bereitzustellen und Anfragen zu beantworten. Bestimmte Konzerngesellschaften befinden sich in den Vereinigten Staaten von Amerika, wo die Datenschutzgesetze und damit zusammenhängende Gesetze von den europäischen Regulierungsbehörden als nicht ausreichend angesehen werden, um die personenbezogenen Daten von EU-Bürgern zu speichern und zu schützen. Um das vom europäischen Recht vorgeschriebene Schutzniveau zu bieten, haben wir zusätzlich zu den anderen unten aufgeführten Maßnahmen eine Datenverarbeitungsergänzungen oder gleichwertige Dokumente bei unseren Konzerngesellschaften in der EU und den USA eingerichtet.

• Umstrukturierung des Unternehmens. Wenn Dashlane oder sein Geschäft oder sein Vermögen von einem anderen Unternehmen erworben oder mit ihm fusioniert werden, wird dieses Unternehmen alle zu diesem Zeitpunkt in unserem Besitz befindlichen personenbezogenen Daten sowie unsere Rechte und Pflichten gemäß dieser Richtlinie mit übernehmen. Dementsprechend können wir personenbezogene Daten in Verbindung mit oder während der Verhandlung einer solchen Transaktion weitergeben. Personenbezogene Daten und sonstige Informationen können auch im Fall von Insolvenz, Bankrott oder Konkurs von Dashlane als Geschäftsvermögen übertragen werden.

• Sonstige Offenlegungen. Unabhängig von Ihrer Wahl in Bezug auf personenbezogene Daten kann Dashlane Ihre personenbezogenen Daten offenlegen (a) wenn dies zur Einhaltung geltender Gesetze oder behördlicher Anordnungen erforderlich ist; (b) wenn wir in gutem Glauben davon ausgehen, dass es notwendig ist, die Rechte oder das Eigentum von Dashlane oder anderen Nutzern der Dienste zu schützen, einschließlich bei der Untersuchung von Verstößen oder potenziellen Verstößen gegen das Gesetz, diese Richtlinie oder unsere Geschäftsbedingungen.

6. Sicherheit und internationale Übertragung von Daten

Zusammenfassung:

Wir bemühen uns, die Sicherheit aller in unserem Besitz befindlichen Daten, einschließlich personenbezogener Daten, durch eine Vielzahl von Mitteln zu schützen, und wir arbeiten ständig daran, diese Praktiken zu verbessern und zu aktualisieren. Wir können jedoch die Sicherheit von personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, nicht garantieren. Wie an anderer Stelle in dieser Richtlinie erwähnt, können personenbezogene Daten in Rechtsordnungen mit weniger strengen Datenschutzbestimmungen und damit zusammenhängenden Vorschriften als in Ihrem Heimatland, einschließlich der USA, übertragen werden. Wir wenden jedoch den EU-Vorschriften entsprechende technische und andere Maßnahmen an, um personenbezogene Daten bei der Verarbeitung in den USA zu schützen.

a. Wir setzen robuste physische, organisatorische, technische und administrative Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten ein und überprüfen zur Verbesserung der Sicherheit regelmäßig unsere Richtlinien und Praktiken. Auch wenn wir große Anstrengungen unternehmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen, ist keine Methode der Datenübertragung oder -speicherung vollkommen sicher; daher können wir die Sicherheit personenbezogener Daten, die unter unserer Kontrolle sind, nicht garantieren. Wenn Sie glauben, dass Ihre personenbezogenen Daten durch uns oder die Nutzung der Dienste beeinträchtigt wurden, setzen Sie sich bitte unverzüglich unter support@dashlane.com, mit uns in Verbindung.

b. Ihre Daten, einschließlich persönlicher Daten, die wir von Ihnen erheben, können an unsere Konzerngesellschaften und Dienstleister außerhalb Ihres Heimatlandes, einschließlich in den USA, übertragen, gespeichert und von uns verarbeitet werden, wo Datenschutzbestimmungen nicht den gleichen Schutz bieten wie in anderen Teilen der Welt. Wenn wir dies tun, werden wir die in dieser Richtlinie beschriebenen Schritte unternehmen, einschließlich der Abschnitte 5 und 10, die sicherstellen sollen, dass alle personenbezogenen Daten, die wir oder unsere Lieferanten verarbeiten (unabhängig davon, woher sie stammen), gemäß den Anforderungen der EU behandelt werden. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Übertragung, Speicherung oder Verarbeitung Ihrer Daten gemäß dieser Richtlinie einverstanden.

7. Wie können Sie Ihre Daten kontrollieren?

Zusammenfassung:

Sie können Ihre personenbezogenen Daten über die „Einstellungen“ in den Apps bearbeiten. Wenn Sie derzeit Marketing-E-Mails erhalten und dies nicht mehr möchten, können Sie sich in einer solchen E-Mail abmelden. Auch wenn Sie dies tun, schicken wir Ihnen dennoch funktionsbezogene und Transaktionsmitteilungen per E-Mail (d.h. Erneuerungserinnerungen). Beim Deinstallieren von Apps von Ihren Geräten werden alle mit den Apps verbundenen Daten gelöscht.

a. Änderung Ihrer Daten. Sie können über „Einstellungen“ oder die entsprechenden Abschnitte der Apps auf personenbezogene Daten zugreifen und diese ändern. Kontaktieren Sie uns unter support@dashlane.com, wenn Sie dabei Hilfe benötigen.

b. E-Mail-Kommunikation. Mit Ihrer Zustimmung werden wir Ihnen regelmäßig E-Mails zur Förderung der Nutzung der Dienste senden, einschließlich Tipps zur Nutzung der Apps. Sie können diese E-Mails abbestellen, indem Sie die in jeder E-Mail enthaltenen Anweisungen zum Abbestellen befolgen. Sie können die Entfernung auch schriftlich beantragen support@dashlane.com. Beachten Sie, dass das Abmelden von Marketingmitteilungen keine Auswirkungen auf betriebliche und transaktionsbezogene Kommunikation hat, einschließlich der Bekanntmachungen von Verstößen innerhalb der Apps, E-Mails zur Erneuerung, usw.

c. Applikationen. Sie können jede Sammlung von Daten durch eine App stoppen, indem Sie diese App deinstallieren. Sie können die Standard-Deinstallationsprozesse auf Ihrer Büro Anwendung, Mobilgeräte, über den mobilen Applikationsmarkt oder das Netzwerk nutzen.

8. Ihre Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten (nur EU-Benutzer)

Zusammenfassung:

Die DSGVO räumt EU-Einwohner bestimmte Rechte hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten ein, darunter das Recht, auf personenbezogene Daten von Anbietern zuzugreifen und diese zu ändern, sowie das Recht, dass Anbieter zu fragen nicht mehr relevante personenbezogene Daten, zu „vergessen“. In vielen Fällen können Sie diese Rechte innerhalb der Dienste ausüben, aber Sie können sich auch jederzeit mit uns in Verbindung setzen, um dies zu tun. Bitte geben Sie an, welche Rechte Sie ausüben möchten, wenn Sie uns kontaktieren. Möglicherweise müssen wir erst Ihre Identität überprüfen, bevor wir Ihre Anfrage beantworten.

a. Sie haben die folgenden Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten:

• Einwilligung zurückziehen: Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ganz oder teilweise (d.h. zu Marketingzwecken) widerrufen. Bestimmte Dienstleistungen können beim zurückziehen Ihrer Einwilligung unwirksam werden.

• Zugang: Sie können jederzeit über Ihr Konto oder indem Sie uns direkt kontaktieren, auf Ihre von uns gespeicherten personenbezogenen Daten zugreifen.

• Änderung: Sie können die personenbezogenen Daten, die wir über Sie speichern, jederzeit über Ihr Konto oder durch direkte Kontaktaufnahme mit uns ändern.

• Löschen und Vergessen. In bestimmten Situationen, beispielsweise wenn die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten nicht mehr relevant oder korrekt sind, können Sie verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten löschen.

• Übertragbarkeit: Sie können eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten anfordern und diese jederzeit an andere Stellen übertragen, wie Sie es wünschen.

b. Wenn Sie eines dieser Rechte ausüben möchten, wenden Sie sich bitte direkt an uns über support@dashlane.com oder folgen Sie die Erläuterungen wie unten beschrieben. Bitte geben Sie in Ihrer Anfrage an: (I) um welche personenbezogenen Daten es sich handelt und (ii) welche der oben genannten Rechte Sie ausüben möchten. Zu Ihrem Schutz können wir nur Anfragen in Bezug auf personenbezogene Daten ausführen, die mit der E-Mail-Adresse verbunden sind, von der Sie Ihre Anfrage senden. Möglicherweise müssen wir Ihre Identität überprüfen, bevor wir Ihre Anfrage umsetzen. Wir werden versuchen, Ihrer Anfrage so schnell wie möglich, aber auf jeden Fall innerhalb von dreißig (30) Tagen nach deren Eingang, nachzukommen. Möglicherweise müssen wir bestimmte Informationen zu Dokumentationszwecken aufbewahren oder um Transaktionen abzuschließen, die Sie vor Ihrer Anfrage auf Änderung oder Löschung begonnen haben.

9. Kontaktinformationen; Reklamationen

Wenn Sie Fragen, Bedenken oder Reklamationen zu dieser Richtlinie oder unseren Datenerhebungs- oder Verarbeitungspraktiken haben, oder wenn Sie Verstöße gegen die Sicherheitsvorschriften melden möchten, wenden Sie sich bitte über support@dashlane.com an uns oder schreiben Sie an folgende Adresse:

Dashlane, Inc.

Attn.: Legal

156 Fifth Avenue, Suite 504

New York, NY 10010

Nur für EU Benutzer. Wir hoffen, jede uns zur Kenntnis gebrachte Beschwerde unverzüglich zu beheben. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass Ihre Beschwerde nicht angemessen geklärt wurde, können Sie sich jederzeit an Ihre örtliche Datenschutzbehörde wenden, deren Liste hier abrufbar ist: edpb.europa.eu/about-edpb/board/members_en.

10. Privacy Shield

Zusammenfassung:

Dashlane hat beim US-Handelsministerium selbst zertifiziert, dass wir die Grundsätze des EU-US- und Swiss-U.S.-Datenschutzschilds einhalten, die bestimmte Schutzmaßnahmen in Bezug auf personenbezogene Daten von Bürgern dieser Länder vorsehen.

a. Dashlane befolgt die Rahmenregelungen des vom US-Handelsministerium dargelegten EU-US- und Swiss-U.S.-Datenschutzschilds hinsichtlich der Sammlung, Verwendung und Aufbewahrung von personenbezogenen Daten, die von der EU und der Schweiz in die USA übertragen werden. Wir haben dem Handelsministerium bestätigt, dass wir die Grundsätze des Datenschutzschilds (wie vom Handelsministerium definiert) einhalten. Wenn es einen Konflikt zwischen den Bestimmungen dieser Richtlinie und den Grundsätzen des Datenschutzschilds gibt, haben die Prinzipien des Datenschutzschilds Vorrang. Weitere Informationen über das Datenschutzschild-Programm, die Grundsätze des Datenschutzschilds und unsere Zertifizierung finden Sie unter www.privacyshield.gov.

b. Wie in den Grundsätzen des Datenschutzschilds beschrieben, ist Dashlane für personenbezogene Daten verantwortlich, die es empfängt und anschließend an Dritte übermittelt. Wenn Dritte, die personenbezogene Daten für uns verarbeiten, dies auf eine Art und Weise tun, die nicht den Grundsätzen des Datenschutzschilds entspricht, sind wir für diesen Fehler verantwortlich, es sei denn, wir beweisen, dass wir nicht für das Ereignis verantwortlich sind, das den Schaden verursacht.

c. In Übereinstimmung mit den Grundsätzen des Datenschutzschilds verpflichtet sich Dashlane, Beschwerden über unsere Erhebung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu klären. Personen in der EU oder der Schweiz, die Fragen oder Beschwerden zu dieser Richtlinie haben, sollten sich zuerst über support@dashlane.com an uns wenden.

d. Dashlane hat sich außerdem verpflichtet, ungelöste Datenschutzschild-Beschwerden an JAMS, einen Anbieter für alternative Streitbeilegung in den USA, weiterzuleiten. Wenn Sie keine fristgerechte Bestätigung Ihrer Beschwerde von uns erhalten oder wenn wir Ihre Beschwerde nicht gelöst haben, kontaktieren oder besuchen Sie bitte www.jamsadr.com/eu-us-privacy-shield für weitere Informationen, oder um eine Beschwerde einzureichen. Die Dienstleistungen von JAMS werden Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt.

e. Wie in den Grundsätzen des Datenschutzschilds näher erläutert, wird Ihnen auch ein verbindliches Schiedsverfahren vor einem Datenschutzgremium angeboten, um verbleibende Beschwerden zu bearbeiten, die auf andere Weise nicht gelöst wurden. Dashlane unterliegt den Untersuchungs- und Durchsetzungsbefugnissen der US Federal Trade Commission.

11. Personenbezogene Daten der Mitarbeiter

Dashlane verpflichtet sich, mit dem von den Datenschutzbehörden der EU (Data Protection Authorities – DPA) eingesetzten Gremium zusammenzuarbeiten und den Empfehlungen des Gremiums bezüglich der von der EU im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses übermittelten Personaldaten nachzukommen. Bitte kontaktieren Sie uns, um die entsprechenden DPA-Kontakte zu erhalten.