Überspringen und zum Hauptinhalt gehen
Dashlane Logo

Code für Mobilgeräte von Dashlane jetzt öffentlich verfügbar

  |  Alexandra Dumitriu

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir den Quellcode der Android- und iOS-Anwendungen von Dashlane öffentlich zugänglich gemacht haben!

Wenn Sie sich dafür interessieren, wie alles funktioniert, finden Sie den Code für Android und iOS im Dashlane GitHub-Konto unter einer Creative Commons Attribution-NonCommercial 4.0-Lizenz.

Wir planen, die Projekte vierteljährlich zu aktualisieren. Ggf. werden wir zukünftig noch häufiger Updates vornehmen, während wir unsere internen Funktionen und Prozesse verbessern.

Was können Sie mit dem Code anfangen?

Der Hauptvorteil der Veröffentlichung des Codes besteht darin, dass alle den Code prüfen und verstehen können, wie wir die mobile Anwendung von Dashlane entwickeln. Kunden und Neugierige können sich zudem die Algorithmen und die allgemeine Logik hinter Passwort-Management-Software ansehen. Außerdem:

  • Geschäftskunden und Interessenten können Compliance-Anforderungen besser erfüllen, wenn sie die Möglichkeit haben, unseren Code zu prüfen.
  • Android- oder iOS-Techniker (egal ob Jobkandidaten oder Neugierige) können Gedanken zu unserem Code teilen – wir freuen uns stets auf Feedback.
  • White-Hat-Hacker können ihre Fähigkeiten testen und den Code nutzen, um Schwachstellen oder Sicherheitsprobleme zu finden. (Wenn Sie tatsächlich fündig werden, melden Sie den Fehler über unser HackerOne Bug Bounty-Proramm.)

Zwar sind wir noch nicht so weit, Codebeiträge zu akzeptieren, doch wollen wir das in Zukunft möglich machen, sodass externe Mitwirkende direkt in GitHub Verbesserungen vorschlagen können. Dafür bedarf es aber auch einer anderen Ebene an interner Organisation.

Wir haben mit der Bereitstellung des Quellcodes den ersten Schritt gemacht, wissen aber, dass das nur der Beginn des Pfads ist. Wir freuen uns darauf, mehr zu teilen, sobald wir dazu in der Lage sind. Sie werden mit dem Code allerdings keine eigene Dashlane-Anwendung erstellen können – wir teilen das zwar Rezept, mussten aber einige Zutaten weglassen, die unsere Anwendung besonders machen.

Warum haben wir entschieden, unseren Quellcode zur Verfügung zu stellen?

Transparenz und Vertrauen gehören zu unseren Unternehmenswerten und wir bemühen uns darum, diese Werte bei allem, was wir tun, anzuwenden. Wir hoffen, dass wir mit Transparenz hinsichtlich unserer Codebasis das Vertrauen von Kunden in unser Produkt erhöhen können.

Außerdem glauben wir an eine offenere digitale Welt, in der sich Entwickler problemlos beteiligen und miteinander vernetzen können. Das ist unser Beitrag zu dem Ziel und ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.

Außerdem gibt es durch die Veröffentlichung der Codebasis einen internen Vorteil: Damit wird unser Engineering-Team gezwungen, die Qualität des Codes zu verbessern sowie den Code sauberer und lesbarer zu machen. Wir würden keinen Code teilen, auf den wir nicht stolz sind. Jeder Code weist jedoch einen gewissen Grad an technischen Schulden und alten Inhalten auf.

War das Projekt mit viel Arbeit verbunden?

Die Vorbereitung des Codes für die Veröffentlichung war ganz schön aufwendig. Wir mussten Kommentare bereinigen und Automatisierung einrichten, um das öffentlich verfügbare Codepaket zu generieren. Dazu gehörte das Identifizieren und Entfernen von internen Inhalten, z. B. von Besonderheiten, die zur Veröffentlichung der Anwendung genutzt wurden, sowie von Integrations- und UI-Tests.

Anschließend hat unser Sicherheitsteam den Code geprüft, um zu gewährleisten, dass er für die Öffentlichkeit bereit ist. Schließlich haben wir in GitLab Tools zum Prüfen von Abhängigkeiten erstellt, um die Überprüfung zu erleichtern. Nach all der Arbeit haben wir den Code freigegeben.

Was steht als Nächstes an?

Wir freuen uns auf das Feedback unserer Kunden und der technischen Community hinsichtlich unseres Codes für mobile Geräte. Dashlane sucht stets nach neuen Möglichkeiten zum Verbessern und Iterieren. Wir hoffen, dass dies eine Möglichkeit ist, um zusätzliche Perspektiven zu gewinnen und die Qualität unserer mobilen Anwendungen weiter zu erhöhen.

Für die Zukunft planen wir, die Codebasis unserer Web-Erweiterung zur Verfügung zu stellen. Da wir aufgrund von Google Chrome MV3-Anforderungen im Moment jedoch eine umfangreiche Migration durchführen, möchten wir diese Aufgabe zunächst abschließen, bevor wir den Code für die Erweiterung veröffentlichen.

Schließlich werden wir es anderen Entwicklern erlauben, aktiv mitzuwirken und sich an der Entwicklung von Dashlane zu beteiligen. In der Zwischenzeit werden wir unseren Quellcode für relevante Dashlane-Projekte weiter veröffentlichen, so wie wir es in der Vergangenheit getan haben. Ein aktuelles Beispiel ist unsere Erkundung von Post-Quanten-Kryptographie. Außerdem können Sie sich unsere Entwicklerressourcen ansehen.

Bleiben Sie an dieser Stelle und über unser GitHub-Konto auf dem Laufenden – wir freuen uns darauf, in Zukunft weitere Projekte mit Ihnen zu teilen.

Melden Sie sich an, um Neuigkeiten und Updates zu Dashlane zu erhalten